Alpakawolle – Vlies der Götter

Die feine Alpakawolle zählt zu den hochwertigsten und teuersten Wollsorten der Welt.

Die Wolle verfügt über ganz besondere Eigenschaften.

Warum die Alpakafaser so wertvoll ist, zeigt ein Blick auf die Faserstruktur. Die Fasern sind innen hohl. Somit weisen  sie hervorragende Thermoeigenschaften auf. Im Winter speichern sie die Wärme des Körpers, gleichzeitig isolieren die Fasern vor Kälte. Im Sommer sorgen die Fasern für einen Wärmeausgleich, da sie in der Lage sind, Wärme abzustoßen.

Schweiß wird von der hohlen Faser aufgenommen und abgeführt. Ebenso bleibt die Faser beim starken Schwitzen von Gerüchen verschont, weil die enthaltenen Eiweißmoleküle in den Fasern  den Schweiß neutralisieren.

Alpakawolle ist besonders widerstandsfähig, d.h. besonders langlebig, schmutzabweisend, strapazierfähig ( 3x reißfester als Schafwolle), feuchtigkeitsabweisend (die Aufnahme von Feuchtigkeit liegt bei lediglich 25%), weniger anfällig für  Verfilzungen ( was bei anderen Naturfasern oft ein Problem ist), undurchlässig für UV-Strahlen.

Das angenehme Hautgefühl von Alpakawolle ist auch auf die sehr feinen Fasern zurückzuführen, deren Schuppenstruktur sehr eng beieinander liegt, und somit das Fertigen von leichten Kleidungsstücken möglich ist. Auch das „Kratzen“, das von anderer Wolle (Schafswolle) bekannt ist,  bleibt aus.

Die Feinheit der gesamten Faser wird in Mikron angegeben. Je feiner die Faser, desto besser die Qualität  (zum Vergleich: Schafwolle ca. 40 Mikron, menschliches Haar ca. 50-100 Mikron).

 

Qualitätsstufen                                                        Dicke

Baby Royal                                                            unter 20,0 Mikron

Baby Alpaca                                                          20,1 – 23,0 Mikron

Superfine                                                              23,1 – 26,9 Mikron

Medium                                                                 27,0 – 30,9 Mikron

Strong                                                                    31,0 – 35,9 Mikron

Coarse                                                                    36,0 Mikron und stärker

Der Effekt von „aufstehenden“ Haaren auf dem Kopf oder den Armen ist dank der antistatischen Eigenschaften der Alpakawolle auch ausgeschlossen.

Die Alpakawolle ist für Allergiker sehr gut geeignet. Aufgrund des geringen Anteils an Wollfett macht es die Bildung von Bakterien, die zu Infektionen führen können, fast unmöglich. Dank dieser Wirkung, kann man dieses wertvolle Produkt auch für Bettdecken und Kopfkissen verwenden.

Der natürliche Glanz tut sein Übriges dazu, um Alpakawolle zu einem begehrten Rohstoff zu machen.